B388 Updates

Hier veröffentliche in unregelmässigen Abständen Updates zum Bau der Umfahrung.

Die neuesten Updates stehen oben.

Erste Drohnenbilder der voranschreitenden Heimatzerstörung

Stand: Februar 2024

Das Video unten entstand am Samstag den 03. Februar 2024 zwischen dem Oselbach und der alten B388 im Westen von Taufkirchen.

Die vom Bagger erstellten Wege dienen sehr wahrscheinlich als Zufahrtswege bzw. Bauwege für die Brückenarbeiten im Bereich des Weißen Berg.

Die Bilder lassen das entsetzliche Ausmaß der noch folgenden Naturzerstörung erahnen.

Videoqualität: 4k (eventuell die Videoqualität händisch erhöhen)

Verschandelung und Zerstörung der Natur geht weiter

Stand: Januar 2024

Seit einigen Tagen rollen die Bagger nun auch im Westen von Taufkirchen.

Bagger

Diese Bilder enstanden am 31. Januar 2024 und zeigen die Felder zwischen der aktuellen B388 bei Stadl und dem Zwergerlwald.

Die Baggerarbeiten dienen wahrscheinlich der Vorbereitung der Trasse und eben auch als Zugangsweg für die massiven Brückenbauarbeiten mitten im „Weißen Berg“.

Die Klimakatastrophen nehmen weltweit rapide zu. Auch in Taufkirchen haben wir inzwischen fast jedes Jahr massive Schäden durch Starkregen und Fluten, Hagel und Unwetter. Doch niemandem der Verantwortlich in der Gemeinde, im Landkreis oder beim Straßenbauamt schein klar zu sein, dass auch diese Umfahrung zu dieser zerstörerischen Entwicklung beiträgt! Und ganz nebenbei wird hier Heimat bewusst und wissentlich kaputt gemacht.
Und man fragt sich, für was? Für eine Entlastung die kaum, ja wahrscheinlich gar nicht, zu spüren sein wird!

Der Wahnsinn beginnt…

Stand: Februar 2023

Mit dem Bau einer Baustellen-Behelfsauffahrt in Höhe Emling hat im Januar 2023 der Bau der B388-Umfahrung für Taufkirchen (Vils) begonnen.

Nun, nach Jahren des Widerstandes gegen dieses sinnlose Straßenbauprojekt wurden leider Tatsachen geschaffen.

Die Zerstörung der Landschaft um Taufkirchen hat damit nun leider begonnen.

Obwohl niemand mehr ernsthaft an eine nachhaltige Entlastung glaubt, und für die nächsten Generationen hier kostbare Natur unwiederbringlich vernichtet wird, halten lokale politische Kleingeister an einem völlig veralteten Verkehrsprojekt, dass vor über 30 Jahren mal geplant wurde, fest.

Trotz bereits jetzt und hier spürbarer Auswirkungen der Klimakrise und massiven Zweifeln am Sinn der Umfahrung wird, aus politischen Gründen, an diesem nutzlosen Projekt festgehalten.

Im Video unten kann man die ersten Baumaßnahmen Mitte Februar 2023 dazu ersehen. Gefilmt wurde mit einer Mavic 3.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Videoqualität: 4k (eventuell die Videoqualität händisch erhöhen)